Die Rolle der Männern und Frauen

Heute streiten sich Männer und Frauen oft um die Gleichberechtigung.

  • Wer verdient mehr Geld im Beruf?
  • Wer hat mehr Chancen bei ...?
  • Wer ist für die Hausarbeit zuständig?

Im Alten Ägyptischen Reich war das anders: Ehemann und Ehefrau waren gleichberechtigt. Sie konnten beide über den gemeinsamen Besitz verfügen, durften beide am öffentlichen Leben teilnehmen und waren sehr geachtet.

Obwohl es den Männern erlaubt war, mehrere Frauen zu heiraten, führten die meisten Ägypter eine Einehe, das heißt, sie hatten nur eine Frau.

In ihrer Freizeit liebten es die Ägypter zu spielen und zu tanzen. Sie sangen zu den Klängen von Harfe, Laute und Flöte, Klappern und Tamburin.
Junge Mädchen tanzten sehr gerne zur Musik. Reiche Leute ließen sich von Musikanten zu den Mahlzeiten aufspielen.

Es wurden viele Brettspiele gefunden, die darauf hinweisen, dass Männer und Frauen leidenschaftliche Spieler waren. Sie würfelten auch gerne mit Würfeln aus Knochen oder aus Elfenbein.

Leider sind uns die Spielregeln für die alten ägyptischen Brett- und Würfelspiele nicht bekannt.

Wandbild: Tanzende und spielende Ägypter